Sie haben Fragen? +43 512 21440

2017-06-06 12:37
Tiroler Soziale Dienste
(Kommentare: 0)

Besuch aus Ostafrika

Einer Studienreisegruppe der Organisation „Bruder und Schwester in Not“ aus Uganda und Tansania, konnten wir bei einem Besuch in der Grundversorgungseinrichtung Trientlgasse 2 das Flüchtlingswesen in Tirol näher bringen. 

Seit 2010 unterstützt die Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino die Entwicklungszusammenarbeit mit Uganda und Tansania mithilfe diverser Projekte im Bereich der landwirtschaftlichen Entwicklung. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit sind zur Zeit 15 Gäste beim Systempartner Bruder und Schwester in Not zu Besuch.

Soziales Innsbruck 

Die ersten drei Tage der Reise verbringen die Gäste in Tirol: nach Besuchen bei Tiroler Landwirtschaftsbetrieben und einer Fahrt auf den Hintertuxer Gletscher steht am Pfingstmontag das „Soziale Innsbruck“ auf dem Programm. Neben einem Besuch in der Grundversorgungseinrichtung Trientlgasse, werden auch die Mentlvilla und das Alexihaus besichtigt um so auf die sozialen Herausforderungen in Tirol einzugehen. 

„Wir wollen den Gästen auch andere Seiten unseres Landes zeigen“, so Matthias Danninger, Projektkoordinator bei Bruder und Schwester in Not. 

Vergleiche mit dem Heimatland

Uganda ist eines der Länder, das weltweit am meisten Flüchtlinge aufgenommen hat und immer noch aufnimmt. Die Gäste sind mit dem Thema Flucht & Asyl vertraut: Ausgangslage und Herangehensweise unterscheiden sich jedoch immens. Die meisten Flüchtlinge in Ostafrika kommen aus den Kriegsgebieten in den direkten Nachbarländern wohingegen Österreich Schutzsuchende aus der ganzen Welt aufnimmt. Vor allem der bürokratische Prozess rund um das Interview, das Asylverfahren und die Themen Integration und Sicherheit interessieren die Gäste aus Ostafrika. 

Wir freuen uns, dass wir den Gästen einen Einblick in das Flüchtlingswesen in Tirol geben konnten und bedanken uns für das große Interesse. 

Zurück

Über uns

In zahlreichen Tiroler Gemeinden befinden sich Unterkünfte für geflüchtete Menschen. Für die Betreuung ist die Tiroler Soziale Dienste GmbH (TSD) zuständig. Die engagierten MitarbeiterInnen helfen diesen Menschen vor Ort, sich in Tirol einzuleben.

Parteienverkehr

NEU: Trientlgasse 4
6020 Innsbruck

Dienstag 09:00 - 11:00
Donnerstag 14:00 - 16:00

Kontakt

Tiroler Soziale Dienste GmbH
Sterzinger Straße 1
6020 Innsbruck

+43 512 21440

Copyright © Tiroler Soziale Dienste