Sie haben Fragen? +43 512 21440

Impfaufklärungs-Workshop für AsylweberInnen
2017-05-15 09:54
Region Mitte
(Kommentare: 0)

Impfaufklärungs-Workshop für AsylweberInnen

Letzte Woche fand im neuen Stadtteilzentrum Wilten der erste Impfaufklärungsworkshop in Tirol für Asylwerber aus der Unterkunft Graßmayerstraße statt.

Wie funktioniert das Impfsystem in Österreich? Wie unterscheidet es sich von dem des Herkunftslandes, z.B. in Afghanistan? In einem 2-stündigen Workshop konnten Studenten der AMSA (Austrian Medical Students' Association), Peter Kreidl von der Medizinischen Fakultät der Uni Innsbruck und Anita Luckner-Hornischer von der Landessanitätsdirektion Tirol diese und andere Fragen rund um das österreichische System beantworten. Für die bessere Verständlichkeit des komplexen Themas, wurde der Vortrag von zwei Dolmetschern begleitet. 

Einige Eltern der anwesenden AsylwerberInnen brachten Mutter-Kind-Pässe von ihren Kindern mit, andere hatten ihre Impfpässe aus Afghanistan dabei. Gemeinsam mit den Experten konnte so herausgefunden werden, welche Impfungen bereits durchgeführt wurden. 

Das große Interesse merkte man auch an den vielen Fragen, die im Anschluss an den Workshop gestellt wurden. Für die weitere Betreuung von Interessierten gibt es bereits eine Lösung: Asylweberberinnen die den Wunsch geäußert haben, sich impfen zu lassen werden durch ein neues Mentorin der AMSA begleitet. 

Zurück

Über uns

In zahlreichen Tiroler Gemeinden befinden sich Unterkünfte für geflüchtete Menschen. Für die Betreuung ist die Tiroler Soziale Dienste GmbH (TSD) zuständig. Die engagierten MitarbeiterInnen helfen diesen Menschen vor Ort, sich in Tirol einzuleben.

Parteienverkehr

NEU: Trientlgasse 4
6020 Innsbruck

Dienstag 09:00 - 11:00
Donnerstag 14:00 - 16:00

Kontakt

Tiroler Soziale Dienste GmbH
Sterzinger Straße 1
6020 Innsbruck

+43 512 21440

Copyright © Tiroler Soziale Dienste