Sie haben Fragen? +43 512 21440

Integration auf Rodeln am Venet
2018-02-05 15:16
Region West
(Kommentare: 0)

Integration auf Rodeln am Venet

Fotos: Wolfgang Grüner & Andreas Vorhofer

Einen solchen Winter muss man ausnutzen! AsylwerberInnen in Landeck schwingen sich darum auf die Rodeln.

Am Freitag, dem 19. Jänner, bewiesen AsylwerberInnen, die in der Unterkunft Kaifenau von den Tiroler Sozialen Dienste (TSD) betreut werden, dass sie sich auch im schneereichen Winter in Tirol bestens zuhause fühlen. Das Wetter zeigte sich am Zammer Hausberg von allen Seiten, als man sich nach der Initiative zweier Studierender am Institut für Sozialpädagogik in Stams, zu einem gemeinsamen Rodel-Tag aufmachte. Doris Möltner und Wolfgang Grüner organisierten gemeinsam mit dem BetreuerInnenteam der TSD in der Kaifenau einen Rodel-Ausflug, an dem 25 Schutzsuchende mit Freude und Wettkampfgeist teilnahmen.

Ohne die Unterstützung einiger Partner wäre dieses Vorhaben nicht umsetzbar gewesen. So stellten Harald Juen vom Venet Sport die Rodeln und Franz Patscheider aus seinem Haus in Serfaus unter anderem die Helme und Schuhe für diesen Tag dankenswerter Weise zur Verfügung. Die schneetaugliche Kleidung stammte zu großen Teilen aus privaten Sammlungen von ehrenamtlichen HelferInnen.

Darüber hinaus machten die freundlichen MitarbeiterInnen der Bergbahnen Venet bereits die Gondelbahn- und Sesselliftfahrten zu einem unvergesslichen, erstmaligen Erlebnis. Tatkräftige Unterstützung leistete auch der Obmann des Rodelclub Landeck, Gerhard Graber, der mit sehr viel persönlichem Engagement und fachmännischer Einführung die Gruppe über die Rodelbahn Venet Süd anführte. Seine Begeisterung über die schnellen Fortschritte der AnfängerInnen war so groß, dass er den talentierten Männern und Frauen bei der anschließenden Einkehr im Bergrestaurant anbot, weiterhin mit ihnen zusammen zu trainieren. 

Bis dahin heißt es aber üben und Spaß haben. Wir bedanken uns im Namen der 25 TeilnehmerInnen bei allen, die diesen ersten Einblick in einen Tiroler Volkssport möglich gemacht haben. Bestimmt folgen für sie viele weitere Tage auf der Rodelbahn – und vielleicht die ein oder andere Bestzeit!

Zurück

Über uns

In zahlreichen Tiroler Gemeinden befinden sich Unterkünfte für geflüchtete Menschen. Für die Betreuung ist die Tiroler Soziale Dienste GmbH (TSD) zuständig. Die engagierten MitarbeiterInnen helfen diesen Menschen vor Ort, sich in Tirol einzuleben.

Parteienverkehr

NEU: Trientlgasse 4
6020 Innsbruck

Dienstag 09:00 - 11:00
Donnerstag 14:00 - 16:00

Kontakt

Tiroler Soziale Dienste GmbH
Sterzinger Straße 1
6020 Innsbruck

+43 512 21440

Copyright © Tiroler Soziale Dienste