Sie haben Fragen? +43 512 21440

ReUse: Schultaschensammlung für bedürftige Kinder
2017-08-08 15:48
Tiroler Soziale Dienste
(Kommentare: 0)

ReUse: Schultaschensammlung

Bereits zum zehnten Mal fand heuer das Projekt „Tiroler Schultaschen-, Schulrucksäcke- und Schulsachensammlung“ des Umwelt Vereins Tirol statt. Dieses Jahr setzte der Verein den ReUse-Gedanken in Kooperation mit den Tiroler Sozialen Diensten, dem Roten Kreuz, der Caritas, Diözese und dem Landesfeuerwehrverband um.

Reinigung in der Trientlgasse

Dass so viele verschiedene Organisationen dabei an einem Strang ziehen, macht sich bezahlt. Im gesamten Bundesland wurden dadurch zu Schulschluss nicht mehr gebrauchte Schultaschen vor einem jähen Ende in Müllcontainern gerettet und in die Unterkunft für AsylwerberInnen in der Innsbrucker Trientlgasse gebracht. Auf gemeinnütziger Basis wurden die Taschen wenn nötig von den BewohnerInnen vor Ort gereinigt, geflickt und mit von Tyrolia, Libro und Riepenhausen gespendeten Schulmaterialien fit für den Schulstart gemacht.

Am Dienstag dem 8. August standen schließlich rund 800 Schultaschen in der Reichenauer Unterkunft bereit, sie bis übers Land Tirol hinaus zu verteilen.

„Ich bin sehr froh, wenn das Bemühen um eine saubere Umwelt und soziales Engagement Hand in Hand gehen“, sagt Landeshauptmann-Stv.in Ingrid Felipe und Soziallandesrätin Christine Baur ergänzt: „Schultaschen werden oft weggeworfen, obwohl sie noch ganz sind. Darüber hinaus sind sie schwer bis gar nicht recycelbar. Durch diese ReUse-Aktion werden der Umweltgedanke und die Unterstützung für Menschen, die wenig Mittel zur Verfügung haben, hervorragend kombiniert. Ich bedanke mich bei allen Beteiligten dieser vorbildhaften Initiative, insbesondere auch bei den asylsuchenden Menschen, die im Rahmen einer gemeinnützigen Tätigkeit viele Stunden mit Sortieren, Reinigen, Reparieren und Befüllen der Schultaschen aufgewendet haben“.

Zufriedenheit steht den VertreterInnen der teilnehmenden Organisationen ins Gesicht geschrieben. „Ich möchte mich bei allen Beteiligten herzlich für diese gelungene Aktion bedanken. Es ist mir ein persönliches Anliegen, dass allen Kindern, egal ob mit oder ohne Migrationshintergrund und egal aus welchem sozialen Umfeld sie kommen, ein gelungener Start ins Schuljahr ermöglicht wird. Ich hoffe, wir können so einen kleinen Teil dazu beitragen“, so Harald Bachmeier, Geschäftsführer der Tiroler Sozialen Dienste.

Die neuen BesitzerInnen

Lange bleibt jedoch nicht Zeit, die wieder fast wie neu aussehende Ware zu bewundern. Nach Fototerminen und anerkennenden Blicken werden die Schulsachen wieder gepackt. Ihre neuen BesitzerInnen: 200 der Schultaschen gehen an die Tiroler Soziale Dienste, welche sie an Kinder in Unterkünften für AsylwerberInnen in ganz Tirol verteilen. Die Diözese verteilt ebenso zahlreiche Schultaschen an örtliche bedürftige Kinder. Was dann noch übrig bleibt, kommt mit der Caritas Kindern in Satu Mare, Rumänien, zugute.   

Vonseiten der Tiroler Sozialen Dienste sind wir stolz, Teil dieses Projektes sein zu dürfen. Die Schultaschen-, Schulrucksäcke- und Schulsachensammlung verbindet den Gedanken von Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit mit der uns am Herzen liegenden Hilfeleistung für Bedürftige. Seit 2008 konnte die organisationsübergreifende Spendenaktion beinahe 12.000 Schulkindern den Start ins neue Semester erleichtern. Dafür möchten wir uns auch im Namen der uns anvertrauten Kinder aus Asylwerberfamilien bedanken!

Video-Rückblick - TirolTV

Zurück

Über uns

In zahlreichen Tiroler Gemeinden befinden sich Unterkünfte für geflüchtete Menschen. Für die Betreuung ist die Tiroler Soziale Dienste GmbH (TSD) zuständig. Die engagierten MitarbeiterInnen helfen diesen Menschen vor Ort, sich in Tirol einzuleben.

Parteienverkehr

NEU: Trientlgasse 4
6020 Innsbruck

Dienstag 09:00 - 11:00
Donnerstag 14:00 - 16:00

Kontakt

Tiroler Soziale Dienste GmbH
Sterzinger Straße 1
6020 Innsbruck

+43 512 21440

Copyright © Tiroler Soziale Dienste